Würfel PH Freiburg

 
Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule mit Universitätsrang. An ihr werden ca. 5.000 Studierende in Studiengängen für die Lehrämter Primarstufe, Sekundarstufe I, Beruflichen Schulen sowie Gymnasium – letzteres im Rahmen des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) gemeinsam mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg – und in weiteren bildungswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen ausgebildet.
 
 
An der Pädagogischen Hochschule Freiburg ist zum 1. April 2021 die Stelle


 
der Kanzlerin*des Kanzlers (m/w/d) (Bes.-Gr. W 3 mit Zulagen)
Kennziffer 419

 
 
als hauptamtliches Rektoratsmitglied für den Bereich der Wirtschafts- und Personalverwaltung zu besetzen.

 
Gesucht wird eine führungsstarke Persönlichkeit mit Leitungserfahrung, die sich durch ein hohes Maß an Sozial- und Motivationskompetenz, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick auszeichnet. Sie soll dazu beitragen, die Pädagogische Hochschule Freiburg im Zusammenwirken mit dem Rektoratskollegium und den Selbstverwaltungsgremien voranzubringen und im nationalen sowie internationalen Wettbewerb weiterhin erfolgreich bestehen zu lassen. Vertrautheit und einschlägige Erfahrungen mit dem bundesdeutschen Hochschulsystem sowie mit den Strukturen und Prozessen einer universitären Hochschule, mit modernen Methoden des Personalmanagements sowie Planungs- und Organisationskompetenz werden erwartet. Die Kanzlerin*der Kanzler soll die Hochschule im Rahmen ihrer*seiner Aufgabenstellung auch gegenüber den zuständigen Ministerien in Fachgremien und Arbeitskreisen und gegenüber Drittmittelgebern kompetent vertreten. Erwartet wird zudem die Fähigkeit, komplexe Prozesse der Planung und Entwicklung und des Interessenausgleichs auf allen Ebenen der Hochschule wertschätzend und dabei zielorientiert zu moderieren. Erwartet werden zudem Sensibilität für genderbezogene Fragestellungen sowie die Kompetenz und Bereitschaft, das Amt insgesamt im Sinne der von der Hochschule verfolgten Gleichstellungsziele auszuüben.
 
Die Kanzlerin*der Kanzler wird vom Hochschulrat und vom Senat gewählt. Die Amtszeit beträgt 6-8 Jahre. Eine Wiederwahl ist möglich.
 
Die Kanzlerin*der Kanzler muss nach § 17 Abs. 5 Landeshochschulgesetz die Befähigung zum Richteramt oder zum höheren Verwaltungsdienst oder einen anderen Hochschulabschluss haben und auf Grund einer mehrjährigen leitenden beruflichen Tätigkeit, insbesondere in der Personal- und Wirtschaftsverwaltung erwarten lassen, den Aufgaben des Amtes gewachsen zu sein. Die Bewerberin*der Bewerber sollte den Aufgabenbereich kreativ und effizient gestalten können.
 
Die Pädagogische Hochschule Freiburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen an und bittet entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Der amtierende Kanzler stellt sich zur Wiederwahl.

Bewerbungsunterlagen werden elektronisch per E-Mail (sekretariat-rektorat@ph-freiburg.de) unter Angabe der Kennziffer 419 bis zum 15.12.2019 an die Vorsitzende des Hochschulrats der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Frau Prof. Dr. Katharina Maag Merki, erbeten.
Allgemeine und rechtliche Hinweise

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgem. Gleichbehandlungsgesetz).

Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch die Personalabteilung der Zentralverwaltung.