Würfel PH Freiburg

 
Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule universitären Profils mit Promotions- und Habilitationsrecht. An ihr werden ca. 5.000 Studierende in Studiengängen für alle Lehrämter und Schulstufen und in weiteren bildungswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen ausgebildet.



Im Sekretariat des Studiengangs B.Sc. Gesundheitspädagogik sowie der Fachrichtungen Forschungsmethoden und Sportwissenschaft und Sport am Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit der Pädagogischen Hochschule Freiburg ist zum 1. Januar 2025 eine Stelle als

 
Verwaltungsmitarbeiter/in (m/w/d)
 (bis E6 TV-L, soweit tarifliche Voraussetzungen erfüllt) 75 %
 
Kennziffer 903
 
 
unbefristet zu besetzen.

 
Aufgaben:
 
  • allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben (z. B. Beantwortung von Anfragen, Materialbeschaffung, Betreuung von Bewerbungsverfahren)
  • Administration von Lehrveranstaltungen, Semesterplanung, Raumkoordination, Prüfungsverwaltung
  • Kommunikation mit Studierenden und Lehrenden, Koordination von Anfragen
  • Unterstützung bei der Prüfung und Verwaltung von Anträgen und Formularen
  • Pflege von Gruppenlaufwerken und (nach Bedarf) Bearbeitung der Abteilungs- bzw. Studiengangshomepage
  • Mitarbeit bei der Verwaltung des Haushaltes
  • organisatorische Unterstützung der Sporteingangsprüfung
 

Voraussetzungen:
 
  • abgeschlossene Berufsausbildung als Kauffrau/-mann für Büromanagement bzw. zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder eine anderweitig geeignete Ausbildung
  • gute Organisations- und Teamfähigkeit sowie eigenständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • serviceorientiert und ausgeprägte kommunikative Kompetenz im Umgang mit verschiedenen Statusgruppen
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen (Word, Excel) sowie große Motivation, sich in neue, hochschulspezifische Software (u.a. LSF/HISinOne, TYPO3, ILIAS) einzuarbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit mit sehr guten Deutschkenntnissen in Wort und Schrift
  • Freude im Umgang mit Menschen, Freundlichkeit und Flexibilität

 
Wir bieten Ihnen:
 
  • eine eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Kontakten zu Kolleginnen und Kollegen sowie Studierenden
  • flexible Arbeitszeiten und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem offenen und vertrauensvollen Umfeld sowie die Möglichkeit, anteilig im Homeoffice zu arbeiten
  • Gesundheitsangebote im Zuge des betrieblichen Gesundheitsmanagements (z.B. Hansefit)
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • einen Arbeitsplatz mit guter ÖPNV-Anbindung
  • eine vom Land bezuschusste ÖPNV-Fahrkarte (JobTicket BW)


Die Pädagogische Hochschule Freiburg versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Bewerbungen sind gleichermaßen von Frauen und Männern erwünscht.
 
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.
 
Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise usw.) reichen Sie bitte bis spätestens 11. Juli 2024 über unser Bewerbungsportal https://stellenangebote.ph-freiburg.de ein.
 
Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der 32. Kalenderwoche statt.
 
Für Rückfragen stehen Prof. Dr. Ute Bender (Tel.: 0761/682-529), und die Fakultätsassistentin, Anja Hasselberg (Tel.: 0761/682-214), gerne zur Verfügung.
 
 
Allgemeine und rechtliche Hinweise

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgem. Gleichbehandlungsgesetz).

Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist den Bewerbungen eine gebührenpflichtige Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) beizufügen. Anfallende Kosten kann die Hochschule nicht erstatten. Link zur ZAB:  https://www.kmk.org/zab/zeugnisbewertung

Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch die Personalabteilung der Zentralverwaltung.