Würfel PH Freiburg

 
Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule mit Universitätsrang. An ihr werden ca. 5.000 Studierende in Studiengängen für die Lehrämter Primarstufe, Sekundarstufe I, Beruflichen Schulen sowie Gymnasium – letzteres im Rahmen des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) gemeinsam mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg – und in weiteren bildungswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen ausgebildet.

Im Studierendenservice der Pädagogischen Hochschule ist im Studien-Service-Center (SSC) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
 

Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d)
(bis Bes.Gr. A 8 mD oder E 6 TV-L, soweit tarifl. Voraussetzungen erfüllt)

Kennziffer 406

 
zu besetzen.

Der Studierendenservice ist für Studierende und Studieninteressierte Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Studium. Das Studien-Service-Center (SSC) ist innerhalb des Studierendenservice die erste Anlaufstelle. Als solche beantwortet es allgemeine Fragen von Studieninteressierten, Bewerber/innen, Studierenden und Alumni und leitet diese bei Bedarf an andere studienorientierte Verwaltungsbereiche (bspw. Prüfungsamt, Studierendensekretariat, Akademisches Auslandsamt, Schulpraxis) weiter. Auch die Vereinbarung von Terminen für Beratungsgespräche bei der Zentralen Studienberatung ist Teil des Aufgabenspektrums des SSC.

 

Aufgaben:

  • Informations- und Beratungstätigkeit an der Theke des Studien-Service-Center (SSC) zu Angelegenheiten organisatorisch-administrativer Art für Studierende, Bewerber/innen, Studieninteressierte und Alumni, ggf. auch telefonisch und schriftlich
  • Terminvergabe für die Studienberatung
  • Anleitung und Betreuung der im SSC tätigen studentischen Hilfskräfte (Verträge, Dienstpläne, Schulung bzw. Einarbeitung)
  • Mitwirkung bei Back-Office-Tätigkeiten, insbesondere beim Aufbau einer Wissensdatenbank und Mitwirkung bei der Gestaltung der Prozesse im SSC
  • Erledigung der damit zusammenhängenden allgemeinen Büroarbeiten


Voraussetzungen:

  • Laufbahnbefähigung des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/r resp. vergleichbarer Abschluss;
  • Erfahrung mit der Gestaltung von Verwaltungs- und Organisationsabläufen, vorzugsweise im Hochschulbereich
  • Mündlich und schriftlich treten Sie sicher auf
  • Sie haben Organisationstalent und können Zusammenhänge und Strukturen gut erfassen
  • Sie arbeiten mit vielen Ansprechpartnern teamorientiert zusammen, sind engagiert, serviceorientiert und belastbar
  • Ihre EDV-Kenntnisse sind gut und Ihre Bereitschaft ist hoch sich in neue Software einzuarbeiten (hochschulspezifische Programme)
  • Berufserfahrung in der studierendenbezogenen Hochschulverwaltung wäre vorteilshaft


Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit, in der Sie Ihr Kommunikations- und Organisationstalent zum Tragen bringen können,
  • eine freundliche und kollegiale Arbeitsatmosphäre,
  • die Förderung von Fort- und Weiterbildung,
  • attraktiven Angebote im Rahmen des beruflichen Gesundheitsmanagements wie die Möglichkeiten der Mitgliedschaft bei Hansefit,
  • die Möglichkeit der Nutzung eines Job-Tickets,
  • einen attraktiven Dienstort in der südlichsten Großstadt Deutschlands mit hohem Freizeitwert

Die Pädagogische Hochschule Freiburg versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Bewerbungen sind gleichermaßen von Frauen und Männern erwünscht.
 
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.
 
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 02.10.2019 über unser Bewerbungsportal unter https://stellenangebote.ph-freiburg.de. Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in Kalenderwoche 43 statt.
 
Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Studierendenservice, Herr Papencordt (0761/682-615), gerne zur Verfügung.
Allgemeine und rechtliche Hinweise

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgem. Gleichbehandlungsgesetz).

Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch die Personalabteilung der Zentralverwaltung.