Würfel PH Freiburg

 
Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule universitären Profils mit Promotions- und Habilitationsrecht. An ihr werden ca. 5.000 Studierende in Studiengängen für die Lehrämter Primarstufe, Sekundarstufe I, Beruflichen Schulen sowie Gymnasium – letzteres im Rahmen des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) gemeinsam mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg – und in weiteren bildungswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen ausgebildet.

Mit dem International Centre for STEM Education (ICSE-internationales Zentrum für MINT-Bildung) möchte die Pädagogische Hochschule Freiburg ihre europaweit anerkannte Rolle in der Koordination von Forschungs- und Transferaktivitäten zur Innovation des Unterrichts in den MINT-Fächern stärken.

Im ICSE (International Centre for STEM Education) an der Pädagogischen Hochschule Freiburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
 

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (m/w/d)
(Programme Specialist)
50 - 75 % (bis E13 TV-L, soweit tarifl. Voraussetzungen erfüllt)


Kennziffer 611


 

zu besetzen. Eine Besetzung kommt auch im Rahmen einer Abordnung in Betracht (bis BesGr. A 14). Die Stelle ist bis zum 31.08.2024 befristet. Eine Verlängerung (vorbehaltlich etwaiger noch ausstehender Mittelzusagen) ist möglich.
 
 
Aufgaben:
 
Sie wirken in mehreren nationalen und internationalen Projekten mit. Die Aufgaben umfassen unter anderem die Konzeption der Umsetzung einer internetbasierten Plattform zur Lehrkräftefortbildung, sowie die Planung und Durchführung von Workshops für verschiedene Zielgruppen (Schüler*innen, Studierende und Lehrkräfte). Zu unseren Projekten zählen aktuell:
 
  • Berufliche Entwicklung von MINT-Lehrkräften (3C4Life): Wir entwickeln eine Plattform, auf der innovative didaktische Konzepte für MINT-Fächer sowie Karriereoptionen erklärt werden sowie Materialien zum Download bereitstehen.
  • Begeisterung von Schülerinnen für MINT-Fächer (GEM): Durchführung von Sommerschulen im MINT-Bereich für Schülerinnen. (Bsp: Eigene Entwicklung eines virtuellen oder analogen Escape-Rooms).
  • 3D-Druck in der MINT-Bildung (MINT4Life): Durchführung von Workshops für Jugendliche im Bereich Anwendung des 3D-Designs und 3D-Drucks in den Naturwissenschaften und der Industrie (z.B. Jugendliche lernen mit mathematischen Methoden 3D-gedruckte Escape Boxen oder Schmuck zu konzipieren und drucken diesen selbst aus).
 
Weitere Projekte behandeln gesellschaftliche Fragestellungen im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht oder thematisieren die Behandlung ökologischer Probleme in der Schule.
 
Sie arbeiten grundsätzlich im Team, nach der Einarbeitungsphase bietet sich die Möglichkeit der Entwicklung. 
 
 
Voraussetzungen:
 
Fachlicher und pädagogischer Hintergrund im Bereich der MINT-Fächer (Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik oder Technik) vorzugsweise mit 1. und 2. Staatsexamen und einschlägiger Berufserfahrung in der Schule. Sie bringen Begeisterung für die Naturwissenschaften, Mathematik und IT sowie deren Anwendungen in der Technik mit. Erfahrungen im Ausbringen von (Online-)Veranstaltungen, in der Konzeption von Online-Fortbildungsfilmen sowie in der Kooperation mit Schulen sind erwünscht. Konzeptionelle Fähigkeiten; stilsichere und zielgruppenorientierte Kommunikationskompetenz in Englisch und Deutsch; Organisations- und Planungskompetenz sowie Teamfähigkeit sind essentiell.

Weitere Informationen zum Zentrum: https://icse.ph-freiburg.de/

Sensibilität in genderspezifischen Belangen wird erwartet.
 
Die Pädagogische Hochschule Freiburg versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Es gehört zudem zu den strategischen Zielen der Hochschule, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen geeigneter Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen gegenüber männlichen Bewerbern bevorzugt eingestellt.
 
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.
 
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 30.11.2021 über unser Bewerbungsportal unter https://stellenangebote.ph-freiburg.de.
 
Fachauskünfte erteilt gerne Herr Dr. Oliver Straser (oliver.straser@ph-freiburg.de, 0172-8383555).
 
Allgemeine und rechtliche Hinweise

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgem. Gleichbehandlungsgesetz).

Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch die Personalabteilung der Zentralverwaltung.